Startseite
 

Ressourcen besser und bewusster nutzen lernen.

Strategien für eine ausgeglichene Work-Life-Balance.

 
 
links rechts

Meine persönliche und berufliche Vision ist es, ein möglichst selbstbestimmtes und kreatives Leben in einem anregenden und tragfähigen Umfeld leben zu können. Dieser Gedanke ist Grund­lage für meine eigene Entwicklung und für meine Arbeit. Ich begleite Menschen mit professioneller Neugier und Interesse und will sie dabei unterstützen, sich ein erfolg­reiches und erfüllendes berufliches Umfeld in Einklang mit privaten Bedürfnissen zu schaffen.
Die Begeisterung für Kunst und Musik hat mich dazu bewogen, eigene, kreativitäts­bezogene Coachingmethoden zu ent­wickeln. Meiner Erforschung von Veränderungsprozessen zugrunde liegt das aus der analytischen Psychologie kommende Archetypen-Konzept verbunden mit einem prozessorientierten Ansatz.

Das archetypen-geleitete Coaching hilft meinen Klienten, eigenes Verhalten zu verstehen und mit Erfolg und Misserfolg kompetent umzugehen. Daraus leiten sich glücksbringende Erfolgsstrategien ab.

In meinen Vorträgen befasse ich mich mit unterschiedlichen Aspekten des Menschseins, den Ursachen von Glück und Unglück im menschlichen Dasein und verbinde dies mit ganz konkreten gesundheitlichen und medizinischen Themen.

Seit mehr als fünfzehn Jahren bin ich als Psychiater, Psychotherapeut, Laufbahnberater und Coach in eigener Praxis tätig. Ich arbeite als unabhängiger psychiatrischer und medizinischer Gutachter und bin seit 1999 am Aufbau und der Entwicklung der Abklärungs- und Beratungsstelle für

Spielprobleme des Sozialbeirats Schweizer Spielbanken beteiligt. Zuvor war ich sieben Jahre an verschiedenen psychiatrischen Kliniken und Ambulatorien als Assistenz- und Oberarzt tätig. Seit 2011 engagiere ich mich zudem im Leitungsteam von Neomentum AG.

Als Mitglied der Expertenkommission des Schweizer Casino­verbandes, des Sozialbeirates der schweizerischen Spielbanken und der Fachgruppe Glücksspiel des Fach­verbandes Sucht sowie als Beirat des Zentrums für Verhaltenssüchte kann ich mein breites Fachwissen im Bereich der Suchtprävention und Behandlung einbringen und stetig weiterentwickeln.

 
links rechts

Unternehmen und Organisation


Effektive Prävention in Firmen muss frühzeitig implementiert werden, um langfristig Erfolg zu zeigen. Wenn sich Absenzen und Krankheiten von Mitarbeitenden häufen und die Motivation Einzelner dauerhaft deutlich abnimmt, dann kann dies das ganze Team nachhaltig negativ beeinflussen.
Beim Coaching von Unternehmen und Organisationen ergründe ich die problematischen Ursachen solcher Einflüsse und lernen, eigene und fremde Ansprüche zu verdeutlichen, Ressourcen zu erkennen und bewusster zu nutzen. Dabei sollen Umgänglichkeit, soziale Kompetenzen, Kommunikationsmöglichkeiten sowie das Stressmanagement der Einzelnen und des ganzen Teams optimiert werden.

Im Beratungszyklus werden die Teilnehmenden in die Lage versetzt, die eigenen Ressourcen und die ihres Teams besser einschätzen und einsetzen zu können. Das Team fühlt sich gestärkt und steigt wieder motiviert(er) in den Arbeitsalltag ein.



Einzelcoaching


Hohe berufliche Anforderungen sind oftmals gekoppelt mit grossen psychischen Belastungen, die im Laufe der Zeit Spuren hinterlassen. Gesunkene Motivation, verminderte Lebensfreude und zunehmende Krankheitssymptome können das Resultat sein.

Präventiv geht es daher beim Einzelcoaching darum, die emotionalen und mentalen Kompetenzen zu stärken, die eigene Wahrnehmung zu verbessern, das archetypenbezogene Rollen­verhalten gezielter einzusetzen und Kreativität im Umgang mit sich und seinem Umfeld zu fördern.

Ein zentraler Faktor, um den Herausforderungen des Lebens ausgewogen begegnen zu können, ist die persönliche Balance. Die Erfassung des persönlichen Ressourcen-Profils mittels einem von mir entwickelten Ressourcen-Rasters hilft, Ihre persönliche Balance zu bewerten.

Im Einzelcoaching werden zusätzlich standardisierte Instrumente verwendet, um Verhaltenspräferenzen und

Lebensmotivatoren zu messen und darzustellen (InsightsMDI-Analysen-Verfahren). Als weiteres Verfahren wird die 24-Stunden Herzrhythmus-Variabilitätsmessung angewendet, um die psychophysische Stress-Toleranz und Regenerations­fähig­keit zu erfassen.

 

In jeder Karriere ergeben sich Situationen, in welchen die einmal getroffenen Entscheidungen überdacht und eventuell neue Entscheidungen getroffen werden müssen. Kann man seine Persönlichkeit nicht wie gewünscht in die Arbeit ein­brin­gen, oder bleiben die gewünschten Entwicklungsmög­lich­keiten verwehrt, kann das zu Verunsicherung und Frustration führen.

In solchen Situation die richtigen Entscheidungen für sich und sein Umfeld zu fällen, ist ein komplexer und herausfordernder Prozess. Entscheidungscoaching begleitet und unterstützt in dieser Phase und hilft dabei, sämtliche Optionen zu prüfen und den zu diesem Zeitpunkt individuell besten Weg zu
defi­nie­ren und zu beschreiten. Ziel ist es, Handlungs­stra­tegien zu entwickeln, die Ausgangpunkt sind für berufliche Wei­ter­ent­wick­lung und langfristige Zufriedenheit.

 
links rechts

Beobachter, Motivator oder Reformer?


Die InsightsMDI® Behavioral-Analyse untersucht die natürlichen Verhaltenspräferenzen, das Verhalten im Arbeitskontext und die persönliche Rolle im Team. Es können ganze Team- und Führungsstrukturen abgebildet werden. Die Analyse erfasst Wertestrukturen und Motivatoren, die in einem detaillierten Bericht dargestellt werden. Sie zeigt, welche der Rollen eines Teams unter Normalbedingungen besetzt sind und was sich in Stresssituationen daran ändert. Entwickelt wurde die Analyse für Entscheidungsträger im Bereich Personal, für Coaching und Trainings. Der Zugang zur rund 30-minütigen Online-Analyse erfolgt mittels Passwort.

www.sisurvey.eu

Gefühle und Teamgeist


Die InsightsMDI® Emotional-Analyse erfasst emotionale Stärken und Schwächen. Untersucht wird, wie sich Verhalten und Entscheidungen beeinflussen und wie sie sich auf den Arbeitsalltag auswirken. Entwickelt wurde die Analyse für Entscheidungsträger in den Bereichen Personalauswahl
und -entwicklung, Coaching und Training. Der Zugang zur rund 20-minütigen Online-Analyse erfolgt mittels Passwort.

www.sisurvey.eu

Sinn, Stress und Gesundheit


Die Meaningful Occupation Assessement-Analyse (MOA®) macht Entwicklungspotentiale und Quellen von Demotivation sichtbar. Es können abteilungs- und personenbezogene Messungen durchgeführt werden. Die Analyse misst die Ausprägung sinnstiftender arbeitsbezogener Faktoren, Stressmuster und innere Motivatoren. Sie zeigt, in wie weit sich Stress bereits in körperlichen Symptomen äussert. Selbst- und Sozialkompetenz sowie Eigenverantwortlichkeit werden gestärkt und Notwendigkeiten organisatorischer oder individueller Interventionen werden aufgezeigt. Der Zugang zur rund 45-minütigen Online-Analyse erfolgt mittels Passwort und Pin.

www.logoconsult.at

Entspannt leistungsfähig


Die Herzfrequenzvariabilitäts-Messung (HRV) erzeugt eine genaue Abbildung der aktuellen psychophysischen Entspannungs- und Leistungsfähigkeit. Am Körper getragene Elektroden messen während 24 Stunden die Herzfrequenz und zeichnen diese digital auf. Der ausführliche Analysebericht erlaubt Rückschlüsse auf die persönliche Führungskompetenz und allfällige stressbedingte Einschränkungen. Er zeigt auf, wo mögliche Massnahmen zur Verbesserung von Stresstoleranz und Entspannungskompetenz liegen. Die Anmeldung für den medizinischen Test erfolgt direkt bei Dr. med. Andreas Canziani.

 

Ob grosses Team oder kleine Gruppe: Entscheidend ist der Einsatz der richtigen Kräfte am richtigen Ort und ein gewinn­bringender Umgang mit Konflikten. Die optimale Ergänzung für ein bestehendes Team ist daher von zentraler Bedeutung. Testpsychologisch gestützte Einzel- oder Teamassessments unterstützen bei Auswahlverfahren in Rekrutierungsprozessen oder der Neudefinition von Aufgabenbereichen in einem beste­henden Team.

Damit ein Team möglichst gut funktioniert und optimal zusam­menarbeiten kann ist nicht nur der richtige Mix von Fähigkei­ten, sondern auch der gegenseitige Respekt vor den individu­ellen Stärken und Schwächen gefragt. Im Teamcoaching wer­den Ziele gemeinsam neu definiert und dadurch Eigenmoti­va­tion, Kreativität in der Lösungsfindung und Produktivität des Teams erhöht.

 

In individuell auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnittenen Seminaren zu den Themen Stressprävention, Work Life Balance, typenbezogene Kommunikation und Psychologie bietet sich der Raum, anhand nicht-alltäglicher Erlebnisse Sensibilität und Wahrnehmung zu trainieren.

Medizinische und psychische Check-ups der Teilnehmenden bilden die Grundlage, auf der die ein- oder mehrtägigen Seminare zusammengestellt werden.

 
links rechts

Scheifele AG

www.scheifele.com
Tätigkeit: Berater, Visionsentwickler
Branche: Baubranche


Skyguide

www.skyguide.ch
Tätigkeit: Berater, Referent, Chairman
Branche: Flugverkehr


Regulahaus

www.regulahaus.ch
Tätigkeit: Supervisor, Teamentwickler
Branche: Pflege, Betreuung

Haus zur Stauffacherin

www.stauffacherin-zuerich.ch
Tätigkeit: Supervisor
Branche: Pflege, Betreuung


Brunau-Stiftung

www.brunau.ch
Tätigkeit: Supervisor, Teamentwickler, Ausbildner
Branche: Behinderten-Ausbildung


Sozialbeirat Schweizer Spielbanken

www.spielprobleme.ch
Tätigkeit: Berater, Ausbildner
Branche: Casinos

Zürich Versicherungen

www.zurich.ch
Tätigkeit: Berater, Ausbildner
Branche: Versicherung


KHM Kollegium für Hausarztmedizin

www.kollegium.ch
Tätigkeit: Referent
Branche: Medizin


Pueblo Film AG

www.pueblofilm.com
Tätigkeit: Berater
Branche: Unterhaltungsindustrie

Lundbeck Institute Switzerland

www.lundbeck.com
Tätigkeit: Referent, Ausbildner
Branche: Wissenschaft, Medizin


Unfallversicherung der Stadt Zürich

www.stadt-zuerich.ch
Tätigkeit: Berater, Gutachter
Branche: Versicherung


Swiss Re

www.swissre.com
Tätigkeit: Berater
Branche: Versicherung

 
links rechts

Absenzenmanagement, Kommunikation, Kultur
und Umgang mit Sondersituationen

Bauchgefühl und Vorurteil:
Vom Nutzen und den Gefahren unserer Gefühle

Burnout und Depression: Erkennen, Behandeln, Überwinden

Dark Side of the Moon – Die Überwindung der Psychose im Werk von Pink Floyd

Life-Balance für Ärzte

Gambeln, Wetten und Zocken: Was macht süchtig im Spiel?

Gesundheitsmanagement praktisch angewendet

Glücksspielsucht in Beratung und Therapie

Individuelles Führen von Mitarbeitern

Kompetenz- und talentorientierte Unternehmensentwicklung

Modediagnosen gestern und heute

Nicht-stoffgebundene Abhängigkeiten: Diagnose und therapeutische Ansätze

Persönlichkeits-Varianten und Persönlichkeitsstörungen

Psyche nach Unfall

Sozialkonzept der Schweizer Spielbanken: Imagepflege oder sinnvolles Instrument?

Spielsucht

Spielsucht aus Sicht der Psychiatrie und der Neurologie

Stress: Folgen und Massnahmen – Stressmanagement

Süchte der digitalen Unterhaltungs-und Konsumgesellschaft

Teamentwicklung und Konfliktmanagement

Therapeutische Ansätze bei der Glücksspielsucht

Umgang mit Konflikten

Verhaltens- und persönlichkeitstypologische Untersuchungs- und Coachingmethodik mittels der InsighstMDI-Analytik

Wie aus Sucht Leidenschaft wird – Die überraschende Wandlung der Figur Alice Cooper

Genie und Wahnsinn: Eine systemische Betrachtung zum Thema Talent anhand der Biographie von Michael Jackson

Work Life Balance – Strategien für ein ausgeglichenes Arbeitsleben

 

Andreas Canziani: Moderne Süchte und deren Folgen 1+2,
in: Zeitschrift Psychiatrie & Neurologie 4/2005


Andreas Canziani: Glücksspiel in Europa, Hrsg. Ilona Füchtenschnieder & Klaus Hurrelmann, Andreas Canziani u.a.; Verlagsgesellschaft, 2001


Andreas Canziani: Auf der Suche nach dem Profil des pathologischen Spielers,
in: Neue Zürcher Zeitung, 2001

 

Dr. med. Andreas Canziani

Mühlegasse 11
8001 Zürich
Telefon +41 43 344 00 40
mail@andreas-canziani.ch